[smoothslider id=’1′]

 

Frieda Hämmerling erneut im Frauen-Doppelvierer erfolgreich

Vier Frauen freuen sich mit Medaillen um den Hals über den Sieg und halten zwei Pokale in die Höhe

Foto: DRV/Seyb

Mit fast einer Bootslänge Vorsprung siegte der erste Frauen-Doppelvierer mit Franziska Kampmann, Marie-Cathérine Arnold, Carlotta Nwajide und Frieda Hämmerling im Weltcup-Finale vom 13. bis 15. Juli in Luzern. Damit holten die vier auch den Weltcup-Gesamtsieg für Deutschland und sicherten sich die Teilnahme an den Weltmeisterschaften vom 9. bis 16.9. in Plovdiv (Bulgarien).