Archiv der Kategorie: Vereinsereignisse

22 000 Euro für den guten Zweck

Insgesamt 22.000 Euro sind bei der Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“ am 15. Juli 2017 auf der Kieler Förde zusammengekommen. 

Gruppenbild mit acht Personen, die einen großen Spendenscheck in den Händen halten

Freuen sich über die Spende: Sporttherapeutin Astrid Schulz, Sabine Köhler von der Rudergesellschaft Germania, Roland Venske vom Städtischen Krankenhaus, Oberbürgermeister Ulf Kämpfer, Patientensprecherin Karin Peter, Maja Darmstadt vom Verband Kieler Schülerrudervereine, Claus Feucht von der Stiftung Leben mit Krebs und Bernd Klose vom Ersten Kieler Ruder-Club (von links). Foto: © Landeshauptstadt Kiel

Bei der Scheckübergabe am 9. November 2017 im Amtszimmer von Oberbürgermeister Ulf Kämpfer war die Freude über diese Summe groß. Der Erlös setzt sich aus Startgeldern, Spenden und Geldern der Sponsoren zusammen. Während der Regatta, die zum achten Mal ausgetragen wurde, legten sich 67 Teams mit Steuerfrau/mann in Gig-Doppelvierern – darunter auch Krebspatienten – gemeinsam in die Skulls.  Weiterlesen

Stiftungsfest 2017

Gruppenbild mit mehreren Personen, die für ihre sportlichen Leistungen Pokale und Urkunden in den Händen halten, zweite von rechts mit Mikrofon die 1. Vorsitzende Sabine Köhler

Pokale und Urkunden für herausragende sportliche Leistungen 2017: Frieda, Skadi, Antonia, 1. Vorsitzende Sabine Köhler, Kjell (vl.n.r.)

Kaum war die aktive Rudersaison mit dem ins Wasser gefallenen Abrudern offiziell beendet, feierte die Rudergesellschaft Germania in einem festlichen Rahmen ihr 135-jähriges Stiftungsfest.

Die Germanen zeigten am 4. November 2017 im Fördesaal einmal mehr, dass sich Jung und Alt gemeinsam für 43 sportliche Siege begeistern und Jubiläen würdigen können. Besonders freute sich die 1. Vorsitzende Sabine Köhler, das der ehemalige Vereinstrainer Tim zusammen mit acht jugendlichen Ruderern aus dem fernen Heidelberg nach Kiel gekommen war.  Weiterlesen

Abrudern fiel ins Wasser

Mit ihrem traditionell dreifachen „Hipp, hipp, hurra“ beendeten die Kieler Rudervereine am 29. Oktober 2017 wieder die Rudersaison.

Eine Person aus einer Gruppe von drei Personen, die auf einem Baugerüst stehen. hält eine Rede, vor ihnen eine Vereinsflagge

Drei Dinge verbinden uns: die Liebe zum Wasser, die Freude am Rudern und der Spaß an Gesellschaft, Annika Hempelmann (m.), ARV-Präsidin.

Sonst jedoch verlief das Finale ganz und gar nicht traditionell. Sturm Herwart schaukelte mit Windstärke 6 von Nordwest das Wasser so nachhaltig auf, dass das obligatorische Abrudern erstmals seit mindestens 20 Jahren aus Sicherheitsgründen abgesagt werden musste. Dafür trafen sich die Ruderer vor dem ARV-Vereinsheim und hörten aufmerksam der Abschlussrede von Annika Hempelmann, Präsidin des ARV, zu.  Weiterlesen

Benefiz-Regatta „Rudern gegen Krebs“ 2017

67 Teams starteten am 15. Juli in Kiel zur 8. Benefiz-Regatta „Rudern gegen Krebs“. Als Schirmherr überreichte in diesem Jahr der Kieler Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer Gold, Silber und Bronze an die siegreichen Mannschaften. Der Erlös der Veranstaltung geht an Sportprojekte für Krebspatienten im Städtischen Krankenhaus Kiel.

Gruppenbild jubelnder Ruderer mit dem Kieler Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer

Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer (1. Reihe r.) mit den siegreichen Mannschaften des Experten-Finales

Weiterlesen

Uwe Zwingmann mit Sportverdienstnadel ausgezeichnet

Innenminister Hans-Joachim Grote hat am 3. Juli 2017 stellvertretend für Ministerpräsident Daniel Günther an Uwe Zwingmann von der Rudergesellschaft Germania und 19 weitere Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteiner, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich für den Sport engagieren, die Sportverdienstnadel des Landes überreicht.

Zwei Herren nebeneinander mit Urkunde und Verdienstnadel in der Hand

Innenminister Hans-Joachim (r.) überreicht die Sportverdienstnadel an Uwe Zwingmann. Foto: Frank Peter

Weiterlesen

Stadtachter: EKRC rudert zum Hattrick

Der Erste Kieler Ruder-Club feierte beim 20. Kieler Stadtachter seinen dritten Sieg in Folge. Das gemischte Ruder-Flaggschiff des EKRC verwies im Prestigerennen auf der Kieler Förde den Schülerruderverein KGRV Teifun/Thetis und den Achter der Christian-Albrechts-Universität auf die Plätze. „Diese Veranstaltung ist liebgewonnene Tradition geworden“, erklärte die Stellvertretende Stadtpräsidentin Dagmar Hirdes, bevor sie EKRCSteuermann Kuno Lenz den Silberpokal überreichte. Für den EKRC war der Sieg nicht nur der Titelhattrick, sondern bereits der achte Triumph bei der 20. Auflage. „Wir wollten unsere Gegner mit einem guten Start beeindrucken. Das ist uns gelungen“, sagte der Schlagmann der Siegerachters, Julius Neumann. Seine Crew – bestehend aus vier Frauen und vier Männern – gab vom Start weg die Pace vor. Lediglich die Schüler der Kieler Gelehrtenschule (Teifun/Thetis) konnten das angeschlagene Tempo kurzweilig mitgehen. Doch schnell hatte der EKRC auf der 1000-Meter-Strecke eine halbe Bootslänge zwischen sich und seine Verfolger gebracht. „Alles rausprügeln. Und dann die Motivation aus dem Vorsprung ziehen“, verriet Neumann die EKRC-Renntaktik. Während an der Spitze bereits nach 500 Metern eine Vorentscheidung gefallen war, lieferten sich Teifun/Thetis und der Achter der CAU ein Kopf-an-Kopf-Rennen bis zur Ziellinie.

Die Platzierungen

  1. Erster Kieler Ruder-Club
  2. G.R.V. Teifun von 1883 / K.G.R.V. Thetis von 2015
  3. Ruderzentrum Hochschulsport Uni Kiel
  4. Rudergesellschaft Germania
  5. Akademischer Ruderverein

Anschließend traf man sich zum obligatorischen Freibier beim ARV.

Text: Jan-Phillip Wottge, Kieler Nachrichten 23. Juni 2017
Bilder: Hans-Martin Horcher (EKRC) und Rolf Köhler (RG Germania)

Kieler Woche 2017

Blaue und weiße Kiele, Schwerter und Finnen, die Segelbooten unter Wasser Stabilität verleihen und gleichzeitig das Wasser schneiden, zieren das offizielle Kieler-Woche-Plakat 2017

Das offizielle Kieler-Woche-Plakat 2017

Auch in diesem Jahr empfängt die Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins drei Millionen Gäste aus aller Welt. Das größte Sommerfest Nordeuropas unterhält seine Gäste mit sportlichen Aktivitäten, politischen Diskussionsrunden und kulturellen Ereignissen.

Der Fernsehmoderator und Kieler-Woche-Stammgast Kai Pflaume eröffnet in diesem Jahr die Festwoche. Zum Auftakt am Sonnabend, 17. Juni, übernimmt er auf der Rathausbühne das traditionelle Glasen mit der Schiffsglocke. 

Das offizielle Startzeichen „Leinen los!“ mit dem Typhon gibt diesmal der designierte Landtagspräsident Klaus Schlie.
Weiterlesen

Die Rudersaison ist eröffnet

Bei guten Wetter und bester Stimmung wurde am 2. April die Rudersaison 2017 bei der Rudergesellschaft Germania Kiel von 1882 eröffnet.

mehrere Ruderboote liegen nebeneinander auf dem Bootsplatz und werden gereinigt

Frühlingshaftes Wetter und eine laue Brise hatte viele Ruder*innen ins Bootshaus gelockt

Dabei hatten sich 63 Germaninnen und Germanen in 13 Booten auf den Wege in die Hörn gemacht, wo mit den anderen Kieler Rudervereinen gemeinsam die neue Rudersaison gestartet wurde. Nach Ansprache des 1. Vorsitzenden des Ersten Kieler Ruder-Clubs und einem anschliessenden dreifachen ,,Hipp-Hipp-Hurra’’ ging es mit kräftigen Skull- und Riemenschlag zu unserem Bootshaus zurück.  Weiterlesen

Sport tut gut und macht Mut

Mit dem Patientenanrudern begann die Vorbereitung auf „Rudern gegen Krebs“ am 15. Juli.

Zwei Männer und zwei Frauen stehen auf einem Bootsteg. Im Hintergrund ein Ruderboot und ein Fährschiff der Color Line

Bereit für die Regatta (v. li.): Claus Feucht (Stiftung „Leben mit Krebs“), Astrid Schulz (Sporttherapeutin) sowie die Projektkoordinatoren Julia Cuntze und Uwe Zwingmann, Ehrenvorsitzender der Rudergesellschaft Germania. Foto: Sven Janssen

Sonnenschein schon um neun Uhr, glatte See auf der Innenförde: Bei bestem Ruderwetter ließen am Donnerstag sechs Teams für „Rudern gegen Krebs“ ihre Boote zu Wasser und starteten vom Ruderclub Germania Kiel im Düsternbrooker Weg zu einem ersten Trainingstörn. Weiterlesen