Frieda neue deutsche Meisterin

Die drei erstplazierten Frauen im Rudereiner halten bei der Siegerehrung das Plakat "Deutscher Meister Köln 2019" hoch

Michaela Staelberg (Crefelder Ruder-Club), Frieda Hämmerling (mitte, Rudergesellschaft Germania Kiel) und Franziska Kampmann (Ruderverein Waltrop); Foto: DRV/Seyb

Im letzten Jahr gewann Frieda Hämmerling das B-Finale – 12 Monate später siegt sie im A-Finale und krönt sich mit dem Deutschen Meistertitel. Unter den Augen der Vorjahressiegerin Annekatrin Thiele, die aufgrund eines Rippenbruches nicht an den Start gehen konnte, unterstrich die Kielerin ihre aktuell starke Form. Nach der 1.000 m Marke konnte sich Hämmerling mit einem starken Zwischenspurt von ihren Gegnerinnen lösen und den Sieg ungefährdet ins Ziel rudern. Michaela Staelberg – Dritte im letzten Jahr – freut sich über Silber, Bronze geht an Franziska Kampmann.

“Ich habe in den ersten Rennen gemerkt, dass ich mich zwischen 1.000 und 1.500 m gut absetzen kann. Der Endspurt heute hat Spaß gemacht. Ich wusste, die anderen können mich nicht mehr einholen und deshalb konnte ich es richtig genießen”, so Frieda Hämmerling, die in diesem Jahr gerne wieder im Doppelvierer sitzen möchte.

Text: rudern.de; Fotos: DRV/Seyb

Deutsche Kleinbootmeisterschaften vom 12. bis 14. April 2019 auf dem Fühlinger See in Köln

Bild 2 von 2