Neues von der Germania im November 2012

Auch der Spätherbst hat seine schönen Seiten, zwischendurch scheint immer mal wieder die Sonne und vertreibt den Hochnebel. Bevor die Tage noch dunkler werden und Ihr Euch womöglich ganz hinterm hoffentlich warmen Ofen verkriecht, einige interessante Termine bei der Germania zum Mitmachen.

Sport

Fitnesshalle für Erwachsene Anfänger und Fortgeschrittene, Montags 18 Uhr

Jeden Montag gibt es für alle Erwachsenen Anfänger und Fortgeschrittene die Möglichkeit zum angeleiteten Fitnesstraining in unserer Franz-Dlubatz-Halle. Übungsleiterin Hannah Falk zeigt Euch den Umgang mit den Geräten und Ergometern und gibt Tipps zum effektiven Wintertraining in unserer Fitnesshalle.

Sport, Spiel und Spass in der Jugendabteilung, Sonnabends 15 Uhr

Für alle Jugendlichen gibt es neben dem Rudern auch noch viele andere Möglichkeiten, die Freizeit am Bootshaus zu gestalten. Sonnabends ab 15 Uhr betreut Euch Ronja Raabe in der Fitnesshalle. Außerdem stehen unser Tischkicker, unsere Tischtennisplatte sowie unser Basketballplatz zur Verfügung. Auch andere Aktivitäten außerhalb unseres Bootshauses wie Schwimmen oder Schlittschuhlaufen wird es geben.

Termine in den kommenden Wochen

Adventsrudern am Samstag, 1. Dezember, 14 Uhr

Am Samstag vor dem 1. Advent treffen sich alle Germanen um 14 Uhr ruderfertig auf dem Bootsplatz zu einer gemeinsamen Ausfahrt. Pünktlich zum 1. Advent darf die Weihnachtsmannmütze die Ohren schon mal schützen. Wer hat in diesem Jahr die Schönste auf? Anschließend gemütliches Beisammensein beim Punschtrinken.

Adventskaffee am Donnerstag, 6. Dezember, 16 Uhr

Wir Germanen mit unseren Angehörigen, Freunden und Bekannten müssen nicht irgendwo allein Tanzen, sondern sind herzlich eingeladen zum Adventskaffee mit Geschichten op Platt- un Hochdüütsch, sogar Sächsisch  und Liedern um 16.00 Uhr im Schwentinezimmer. Eine Liste zum Anmelden hängt rechtzeitig im Bootshaus aus, telefonisch bei Frau Cucunel oder Uwe.

Bustour zum Weihnachtsmarkt in Bremen am Donnerstag, 13. Dezember

Der Bremer Weihnachtsmarkt gilt als der schönste Weihnachtsmarkt im Norden. Rund um das Bremer Rathaus, den Roland und die Bremer Stadtmusikanten entsteht auch in diesem Jahr wieder ein zauberhaftes Dorf aus Ständen, Buden und Imbissen, die die Vorfreude auf Weihnachten steigern. Nähere Informationen und Anmeldung bei Elke oder Karin.

Weihnachtsfeier der Jugendabteilung am Freitag, 14. Dezember, 18 Uhr

Zur diesjährigen Weihnachtsfeier mit Schlittschuhlaufen sind alle Kinder und Jugendlichen der Jugendabteilung herzlich eingeladen. Nähere Informationen bei Ronja und Victor.

Weihnachtsrudern am Montag, 24. Dezember

Vor der Bescherung und dem festlichen Weihnachtsessen treffen sich alle Germanen um 10 Uhr ruderfertig auf dem Bootsplatz zu einer gemeinsamen Ausfahrt. Punsch und Kuchen im Anschluss gehören wie immer dazu.

Skifreizeit der Jugendabteilung im Riesengebirge von Samstag, 29. Dezember bis Samstag, 5. Januar 2013

Die Jugendabteilung bietet wieder eine Skifreizeit ins Riesengebirge (Szklarska Poreba) an. Näherer Informationen bei Victor.

Neujahrsfrühstück am Sonntag 6. Januar 2013, 10.30 Uhr

Und das Neue Jahr ist schon näher dran als wir uns jetzt vorstellen und auch das wollen wir gemeinsam im Bootshaus unserer Germania begrüßen beim Neujahrsfrühstück der Ruderer im Schwentinezimmer. Eine Liste zum Anmelden hängt rechtzeitig im Bootshaus aus, telefonisch bei Frau Cucunel oder Uwe.

Weitere Veranstaltungen findet Ihr in den Vereinsnachrichten und hier

Rückblick auf die letzten Wochen

Gemeinsames Abrudern am 28. Oktober

Zum traditionellen Saisonabschluss kamen die RuderInnen der Kieler Rudervereinen und Schülerruderriegen in der Hörn zusammen. Die Germania war mit 10 Booten wie immer sehr gut vertreten. Mit einem dreifachen Hipp-Hipp-Hurra endete offiziell die Rudersaison 2012. Nur die Winterruderer werden sich vielleicht noch mal auf dem Wasser treffen. Nach dem Abrudern wurde der lange herbeigesehnte C-Einer feierlich auf den Namen “Meili” getauft. Eine umfangreiche Bildergalerie findet Ihr hier

130-jähriges Stiftungsfest am 3. November

Kaum war die aktive Rudersaison offiziell beendet, wurde in einem festlichen Rahmen unser traditionelles Stiftungsfest gefeiert. Mit großer Teilnehmerzahl im von unserer Pächterin Frau Cucunel festlich dekorierten Fördesaal zeigten die Germanen einmal mehr, dass Jung und Alt gemeinsam feiern, sich über sportliche Erfolge freuen und Jubiläen würdigen können.
Für langjährige Mitgliedschaften ehrte unsere 1. Vorsitzende Sabine Köhler die anwesenden Jubilare

  • Petra und Tobias für 10 Jahre
  • Sonja und Gunnar für 25 Jahre
  • Gudrun für 50 Jahre

Besonders brachte die 1. Vorsitzende ihre Freude zum Ausdruck, dass sie zum gleichen Zeitpunkt Mutter (Gudrun) und Sohn (Gunnar) ehren durfte. Lobende Worte fand sie außerdem für Elke, die mit fast 60 verschiedenen Germanen in diesem Jahr zusammen ruderte.

Weiterhin überreichte Sabine Köhler die diesjährigen Pokale an

  • Rebecca (Tigerentenpokal) für die beste Leistung im Kinderbereich
  • Nils (Germania-Jugend-Cup) den erfolgreichsten Sportler im Junioren-Bereich

Den nach ihm benannte Pokal für die herausragendste Leistung händigte Dieter persönlich an Hauke aus. Als Anerkennung für den pfleglichen Umgang der Jugend mit dem Motorboot sagte er eine großzügige Spende zu. Auch bedankte sich die 1. Vorsitzende bei Victor, Arne und Max für ihren Einsatz und die Erfolge als Kinder- und Juniorentrainer. Für seine laufende Pflege der Internetseiten der Rudergesellschaft, dem regelmäßigen Newsletter und der technischen Unterstützung bei den Vereinsnachrichgten wurde Rolf vom 2. Vorsitzenden Klaus Rademann mit dem Georg-Habicht-Preis ausgezeichnet. Eine umfangreiche Bildergalerie findet Ihr hier.

Bootsdienst  nach dem Abrudern am 10. November

Wie in den Vereinsnachrichten vom Oktober 2012 mitgeteilt, starten wir in Zukunft bereits um 10.00 Uhr mit dem Bootsdienst. So können wir die helle Tageszeit besser nutzen. Das fanden auch die meisten der 21 Teilnehmer des ersten Bootsdiensttages und erschienen einsatzfreudig am Morgen. Da die meisten Teilnehmer  den Ablauf der Bootsreinigung kennen, ging es gleich zur Sache. Alle Einbauteile wurden ausgebaut, mit warmen Laugenwasser gereinigt und nach dem Trockenwischen wieder eingebaut. Natürlich wurden der Bootskörper ebenso gereinigt. Insgesamt wurden 14 Boote gereinigt. Kleine Schäden wurden gleich behoben. Die Boote “Anni Krisch” und “Gudrun” wurden zur Überholung im Winter abgeriggert. Da der Bootsanhänger nicht mehr benötigt wird, wurden die Aufbauten entfernt und der Wagen für den Winter in der zweiten Bootshalle abgestellt. Wie in jedem Winter erhielten die im Winter genutzten Boote einen zugänglicheren Lagerplatz.
Die früher so beliebte Kaffeepause um 16.00 ist jetzt verschoben auf 12.00 Uhr. Es gab neben Brötchen mit Fleischsalat und Frikadellen auch Süßes zu essen. Pausenverpflegung sollte mitgebracht werden.
Noch sind nicht alle im Sommer genutzten Boote gereinigt. Das Salzwasser schadet dem Lack und sollte an Booten die im Winter nicht gefahren werden schnellstmöglich entfernt werden. Am 2. Bootsdiensttermin wurde von einer kleineren Gruppe fleißig gearbeitet. Die beiden Freizeitboote “Nis Puck” und “Beowulf” warten noch auf jährliche gründliche Reinigung. Die Reinigung und Durchsicht der Übungs- und Rennboote erfolgt in Zusammenarbeit mit den Übungsleitern und dem Trainer.
Wer in diesem Herbst keine Gelegenheit hatte am Bootsdienst teilzunehmen sollte sich einen Termin in den neuen Jahreskalender eintragen. Termine: siehe Clubzeitung vom Oktober 2012 oder auf unserer Homepage unter Bootsdienst.
Vor allem möchte ich mich bei alle fleißigen Helfern bedanken und ihnen eine schöne Vorweihnachtszeit wünschen.
Euer Bootswart Charly

Gesundheitstag des Abfallwirtschaftsbetriebs Kiel am 15. November

Für seine Mitarbeiter/-innen hat der Abfallwirtschaftsbetrieb (ABK) einen Gesundheitstag durchgeführt, auf dem sich auch der natürlich gesunde Rudersport präsentieren durfte. Der Zuspruch war bemerkenswert zahlreich, was sich in der langen Liste Interessierter, die sich für eine Rudergruppe eingetragen haben, zeigte. Für eine Einführung in das Rudern noch in diesem Jahr ist gleich ein gemeinsamer Termin (30.11.) vereinbart worden. Die Veranstaltung hat den mitwirkenden Germanen Hermann, Petra, Helmut, Karin, Julia, Werner und Uwe viel Freude gebracht. Die Verantwortlichen beim ABK hegen die große Hoffnung, dass sie es über den ersten Enthusiasmus hinaus schaffen eine langfristig funktionierende Betriebssportgruppe zu etablieren.