Kieler Woche 2015

Plakat Kieler Woche 2015

Das offizielle Kieler-Woche-Plakat 2015

Auch in diesem Jahr empfängt die Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins drei Millionen Gäste aus aller Welt. Das größte Sommerfest Nordeuropas unterhält seine Gäste mit sportlichen Aktivitäten, politischen Diskussionsrunden und kulturellen Ereignissen.

Die 121. Kieler Woche hat begonnen. Mit dem dröhnenden Typhonsignal lang-kurz-kurz-lang («Leinen los!») und dem traditionellen Glasen gaben Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig und «Tatort»-Kommissar Axel Prahl am Samstagabend (20.6.) die Startsignale für die größte Segelsportveranstaltung der Welt und das größte Sommerfest Nordeuropas. “Die Kieler Woche ist Kiel in seiner schönsten, in seiner buntesten Facette”, sagte Albig. 

Zu dem Segel- und Volksfest erwarten die Veranstalter bis Sonntag (28.6.) rund drei Millionen Besucher aus aller Welt.

Eingeschränkter Ruderbetrieb

Während der Kieler Woche ist nur ein sehr eingeschränkter Ruderbetrieb möglich. An folgenden Terminen kann – wenn auch mit Hindernissen – gerudert werden:

  • Dienstag (23.6.), 9.00 Uhr, Vormittagsrudern
  • Mittwoch (24.6.), 20.00 Uhr, Stadtachterrennen
  • Donnerstag (25.6.), 8.00 Uhr, Kieler-Woche-Rudern mit anschließendem Frühstück (bitte auf der im Bootshaus aushängenden Liste anmelden)

Stadtachterrennen

Am Mittwoch (24.6.), 20.00 Uhr, werden die Mixed-Achter der Kieler Rudervereine und Schülerruderriegen um den großen Zinnpokal kämpfen. Der Start der 1000 Meter langen Strecke ist an der Blücherbrücke. Das Ziel ist am Schülerbootssteg an der Kiellinie. Anschließend findet die Siegerehrung auf dem Steg des Ersten Kieler Ruder-Clubs statt. Es wird in diesem Jahr hoffentlich wieder ein spannendes Rennen geben. Näheres findet Ihr unter ruderlobby.de/stadtachter.