Erfolgreicher Saisonstart für unseren Nachwuchs

Am 29./30. April 2017 fand mit der Lübeck-Regatta auf der Wakenitz die erste ernsthafte Prüfung für den Germanen-Nachwuchs statt, an der Antonia Lau, Skadi Czekala, Berit Junge, Hanna Fischer, Maj Seifert, Kjell van den Bergh und Leif Stäbler an den Start gingen.

Zwei Ruderinnen der RG Germania im roten Doppelzweier

Hanna und Maj im Doppelzweier

Am ersten Regattatag konnte sich Antonia Lau mit ihrer aus Flensburg kommenden Zweierpartnerin Lea Michel mit einem starken Rennen den ersten Platz im Juniorinnen-Doppelzweier (15/16 Jahre) sichern. Auch Skadi Czekala, die im Juniorinnen-Doppelvierer mit Steuermann (15/16 Jahre) für Schleswig-Holstein (Czekala, Rothhardt, Pichner, Guhse und Fuchs) startete, gewann ihr Rennen.

Trotz der nicht gerade günstigen Wetterverhältnisse startete Antonia Lau den zweiten Regattatag im Leichtgewichts-Einer mit einem Sieg. Auch Hanna Fischer und Maj Seifert setzten sich bei den Seniorinnen im Doppelzweier erfolgreich durch. Nach ihrem Sieg im Einerrennen konnte sich Skadi Czekala auch zusammen mit ihren Doppelvierer-Partnerinnen Finja Rothhardt, Svea Pichner, Judith Guhse und Steuerfrau Kimberly Fuchs durchsetzen und machten den außer Konkurrenz startenden Doppelvierer der A-Juniorinnen ohne Steuerfrau über weite Teile des Rennens das Leben schwer. Nachdem Anna Ekes zusammen mit ihrer Doppelpartnerin Majbritt Schanze im Zweier ihr Rennen gewinnen konnten, musste sie sich im Vierer der Konkurrenz aus Lüneburg beugen und belegte den zweiten Rang. Ebenfalls musste Berit Junge sich bei den leichtgewichtigen Juniorinnen nur knapp ihrer Konkurrentin Annika Lammersdorf knapp geschlagen geben und wurde ebenfalls Zweite.

Text: Dennis Bergmann, Fotos: Maj Seifert

[ngg_images source=”galleries” container_ids=”132″ display_type=”photocrati-nextgen_pro_imagebrowser” ajax_pagination=”1″ display_type_view=”default” order_by=”sortorder” order_direction=”ASC” returns=”included” maximum_entity_count=”500″]