Frieda auf WM-Kurs

Auf dem Elfrather See in Krefeld trug der Deutsche Ruderverband vom 21. bis 23. April 2017 seine Kleinbootmeisterschaft der Senioren und seine erste Kleinbootüberprüfung bei den Junioren-Athleten der Altersklasse U19 aus. Die Kieler Sportler schnitten gut ab. 

Ruderin in die Kamere lächelnd trägt Renneiner auf ihrer rechten Schulter

Frieda Hämmerling nach den Deutschen Kleinbootmeisterschaften auf WM-Kurs

U23-Ruderin Frieda Hämmerling von der Rudergesellschaft Germania trumpfte einmal mehr mächtig auf. Gleich mehrfach überzeugte die 20-Jährige mit starken Rennen und zog als einzige U23-Ruderin ins Finale der besten sechs Senioren-Ruderinnen ein. Olympiasiegerin Lisa Schmidla holte sich den Regattasieg und avancierte zur deutschen Meisterin vor ihrer Olympia-Kollegen Annkathrin Thiele. Frieda Hämmerling belegte einen hervorragenden fünften Platz. “Da sie jedoch noch bei den U23-Rudererinnen startet, war sie in ihrer Altersklasse die Schnellste und hat sich somit eigentlich schon für die U23-Weltmeisterschaft qualifiziert”, berichtete Germania-Pressesprecher Manfred Karras.

Text: Kieler Nachrichten vom 27. April 2017, Bilder: DRV/Seyb

Deutsche Kleinbootmeisterschaften 21. bis 23. April 2017 in Krefeld

Bild 1 von 3