24 Stunden Ergometer-Rudern

Eine junge Frau mit Zopfkranz im Haar lächelt, im Hintergrund ein PC-Monitor

Enya organisiert ein 24-stündiges Ergometer-Rudern

Das 24-Stunden-Ergometer-Rudern am 31. Januar 2020 war nach vielen Jahren Pause wieder ein voller Erfolg. Enya hatte dieses Event als Projektauftrag für ihren Trainer-C Lehrgang aus der Ruderakademie Ratzeburg mitgebracht. Über einen Aushang im Bootshaus waren 48 Ergo-Ruderinnen und -ruderer für die 30-minütigen Etappen schnell gefunden. Alle Altersklassen waren vertreten, ging es doch nicht um sportliche Höchstleistungen, sondern den Teamgeist innerhalb des Vereinen noch mehr zu stärken.

Pünktlich um 17:00 Uhr startete Dennis, Trainer unserer Junioren die erste 30-minütige Etappe. Maria beendete das Ergometer-Rudern 24 Stunden später mit der letzten Fahrt. Insgesamt wurden gut 300 Kilometer errudert.

Auch ältere Erwachsene waren Nachts bereit, aufs Ergo zu steigen und zeigten sportliche Leistungen, die sich durchaus mit den Junioren messen konnten.

Ein dickes Dankeschön an Enya und ihre Helfer.