Sportlerwahl: Hämmerling/Schanze und Munski vorne

Die Ruderinnen Frieda Hämmerling und Annemieke Schanze präsentieren ihren Preis.

Am Ende sahnen Annemieke Schanze und Frieda Hämmerling (v.l.) doppelt ab. Neben dem Titel als “Sportlerin des Jahres” werden sie auch als “Newcomer des Jahres 2015” gekürt. © ndr.de/sh

Das Ruder-Duo Frieda Hämmerling und Annemieke Schanze, Ruderer Maximilian Munski und die SG Flensburg-Handewitt sind Schleswig-Holsteins “Sportler des Jahres 2015”. Der LSV verlieh die Auszeichnungen bei einer Gala in Kiel.

Seit heute Abend (17.12.) dürfen Frieda Hämmerling und Annemieke Schanze (U19-Weltmeisterinnen im Doppelzweier) den Titel “Sportler des Jahres 2015” tragen. Sie erhielten im Online-Voting auf NDR.de 26,03 % der Stimmen. Bei den Männern setzte sich Ruderer Maximilian Munski (Vize-Weltmeister im Achter, Lübecker RG) durch. Der 27 Jahre alte Lübecker kam auf 26,47 Prozent.

Hervorragende Botschafter für das Sportland Schleswig-Holstein

Die Auszeichnungen erhielten die Athleten im Kieler Schloss unter anderem von LSV-Präsident Hans-Jakob Tiessen und Innenminister Stefan Studt. “Frieda Hämmerling und Annemieke Schanze haben ebenso wie Maximilian Munski 2015 herausragende Leistungen gezeigt und verdeutlichen, wie stark der Rudersport in Schleswig-Holstein aufgestellt ist”, kommentierte Tiessen das Ergebnis.

Duo Hämmerling/Schanze “Newcomer des Jahres 2015”

Zum ersten Mal gab es in diesem Jahr für erfolgreiche Nachwuchssportler mit großem Erfolgspotenzial einen Preis: der “Newcomer des Jahres 2015”. Diese Auszeichnung ging an die beiden jungen Ruderinnen Frieda Hämmerling und Annemieke Schanze. Das Duo feierte damit einen Doppelerfolg auf Landesebene und krönte sein gemeinsames erfolgreiches Sportjahr.

Text und Foto: u.a. NDR.de/sh