EKRC feiert “speziellen” Sieg im Kieler Stadtachter

Stadtachter-Rennen zur Kieler Woche am 24. Juni 2015

Das Stadtachterteam der RG Germania freut sich über den zweiten Platz.

Am Himmel drohten dunkle Gewitterwolken, doch das Wasser der Innenförde präsentierte sich zum Start des 18. Stadtachterrennens der Kieler Woche (24.6.) glatt wie ein Ententeich. Sechs Ruderachter gingen mit jeweils gemischten Teams (vier Frauen und vier Männer plus Steuerfrau/-mann) auf die 1000-m-Strecke.

Den besten Start erwischte das Ruderzentrum Uni Kiel (am Ende Vierter), doch die  Crew des Ersten Kieler Ruder-Clubs (EKRC) hielt mit einem fulminanten Zwischenspurt dagegen. Nach der Hälfte der Distanz konnten lediglich das Boot der Rudergesellschaft Germania (Zweiter) und die Titelverteidiger des Akademischen Rudervereins (ARV/Dritter) das Tempo mitgehen.

“Wir haben uns dann im Streckenschlag abgesetzt”, erklärte EKRC-Schlagmann Julian Ollech, der im Ziel eine dreiviertel Bootslänge Vorsprung bejubeln durfte: “Dieser Sieg in Mixed-Teams gegen die anderen Kieler Vereine ist ganz speziell.

Text: Jan-Philip Wottge, Kieler Nachrichten, 26. Juni 2015