Lübecker Ruder-Regatta am 27. und 28. April 2013

Plakat der Lübeck Regatta 2013

Plakat der Lübeck Regatta 2013

Nach Monaten auf dem Ergometer legten sich die Ruderer auf dem Wasser ins Zeug.

Frieda Hämmerling bestätigt ihre Frühform

Bei den Ranglistenrennen des Ruderverbandes Schleswig-Holstein der Juniorinnen B (15/16Jahre) starteten Frieda Hämmerling und Lisa Marie Wieland. Diese Ranglistenrennen dienen dazu, sich für die Projektvierer zu qualifizieren. Auf 1.000m gewann Frieda deutlich vor ihrer Zweierpartnerin Annemieke Schanze aus Ratzeburg. Mit dieser Leistung sitzt Frieda sicher im 1. Vierer. Lisa-Marie belegte bei der Rangliste den 9. Platz und sicherte sich einen Platz im 3. Landesvierer. Am frühen Samstagabend starteten die Juniorinnenvierer. Dabei gewann der 1. Vierer mit Frieda das Rennen deutlich, u.a. auch gegen eine Neuseeländische Mannschaft. Lisas 3. Vierer musste sich mit dem 5. Platz knapp hinter den Neuseeländerinnen geschlagen geben. Frieda gewann auch am Sonntag ihre beiden Rennen. Zusammen mit Veronika Mohr im Doppelzweier deutlich vor dem Duo Denise Bernau aus Rendsburg und Anne Tjorven Büßen aus Flensburg. Der 1. Vierer gewann auch am Sonntag wieder deutlich das Rennen auf der Wakenitz.

Johanna Botz nur knapp geschlagen auf dem 2. Platz

Johanna Botz erreichte in ihrem Lauf der Juniorinnen A (17/18) den 2. Platz und insgesamt die 4. schnellste Zeit in ihrer Altersklasse. Bis zu den ersten 750m lag sie sogar noch mit einer Bootslänge vorne, musste sich dann aber der endspurtstarken Veronika Mohr aus Ratzeburg geschlagengeben. Am folgenden Regattasonntag konnte Johanna wieder einen sehr knappen 2. Platz belegen, musste sich aber diesmal einer Dänin aus Soro geschlagen geben.

Text: Victor Fijal, Jugendtrainer der RG Germania

[imagebrowser id=44]